Dagmar Gebhardt

Bürger

Bürgerdialoge und Bürgerbeteiligung

Moderation von Beteiligungsprozessen – (Konflikt-)Moderation in komplexen Projekten

Bür­ger und Bür­ge­rin­nen sind Betrof­fe­ne und auch Wis­sen­de in ihrer Gemein­de, ihrer Stadt, ihrem Stadt­teil, wenn es um kom­mu­na­le Vor­ha­ben im Bil­dungs­be­reich, bei der Infra­struk­tur, in der  Stadt­ent­wick­lung, der Kon­ver­si­on ehe­mals gewerb­li­cher oder mili­tä­ri­scher Flä­chen oder Maß­nah­men des Umwelt- und Land­schafts­schut­zes geht.

Die ver­schie­de­ne Sicht­wei­sen und Erfah­run­gen der Bür­ger und Bür­ge­rin­nen kön­nen die Viel­falt an Mög­lich­kei­ten erhö­hen. Die­se Mög­lich­kei­ten kön­nen sich auch wider­spre­chen. Ent­wurfs­pla­nun­gen und Kon­zep­te der Ver­wal­tung kön­nen auf Ableh­nung sto­ßen.

Eine mode­rier­te Dis­kus­si­on und ein dem Kon­text ange­pass­ter Ablauf­plan bin­det alle Akteu­re ein und unter­stützt Akzep­tanz und Abstim­mungs­pro­zes­se, so dass ein trag­fä­hi­ges und qua­li­ta­tiv bes­se­res Ergeb­nis mög­lich wird.

Mit Metho­den­kom­pe­tenz, Erfah­rung und mei­ner Stär­ke für den Blick auf den Ein­zel­nen und die Wech­sel­wir­kun­gen und Bezie­hungs­ge­stal­tung in der Grup­pe bie­te ich den Rah­men für kon­struk­ti­ves, selbst­ge­steu­er­tes Arbei­ten und enga­gie­re mich mit krea­ti­ven Inter­ven­tio­nen für opti­ma­le Ergeb­nis­se.