Dagmar Gebhardt

Workshops und Weiterbildung

Mode­rie­ren und Visua­li­sie­ren

Arbeits­pro­zes­se krea­tiv beglei­ten

Beruf­li­che Wei­ter­bil­dung auf Burg Fürs­ten­eck

26. Novem­ber 2018 10.15 Uhr bis 30. Novem­ber 2018 13.00 Uhr
 
Kurs­ge­büh­ren:

430 – 480 € (inkl. Ü/VP),

258 € Jugend­ta­rif, 301 € Sozi­al­ta­rif

Die Kurs­ge­bühr gilt grund­sätz­lich für Dop­pel­zim­mer­be­le­gung.

wei­te­re Infos zu den Kurs­ge­büh­ren –>

Die­ses Semi­nar ist vom Hes­si­schen Sozi­al­mi­nis­te­ri­um als Bil­dungs­ur­laub aner­kannt wor­den.

Kurs­be­schrei­bung:

In unse­rer heu­ti­gen Arbeits­welt gehört das Arbei­ten in Grup­pen zur Tages­ord­nung. Damit bei Abtei­lungs­be­spre­chun­gen, Team­sit­zun­gen, regio­na­len oder the­ma­ti­schen Arbeits­grup­pen, Pro­jekt­tref­fen oder Kon­fe­ren­zen „mehr her­aus­kommt, als hin­ein­ge­hen“ gilt es, mit dem knap­pen Gut Arbeits­zeit sinn­voll umzu­ge­hen und unter­schied­li­che Wahr­neh­mun­gen trans­pa­rent zu machen. Der Ein­satz der Mode­ra­ti­ons­me­tho­de und Visua­li­sie­rungs­tech­ni­ken ermög­li­chen das Ein­be­zie­hen aller betei­lig­ten Per­so­nen, unter­stüt­zen die Ide­en­ge­ne­rie­rung und Kon­zept­ent­wick­lung. So kön­nen Bespre­chun­gen auf den Punkt gebracht und vor­han­de­nes Know-how gut genutzt wer­den. Krea­ti­ve Prä­sen­ta­ti­ons­tech­ni­ken wecken Neu­gier und för­dern die Bereit­schaft zur akti­ven Aus­ein­an­der­set­zung.

Inhal­te des Semi­nars:

  • Rol­len­ver­ständ­nis und Hal­tung als Moderator/in
  • Struk­tur eines Mode­ra­ti­ons­zy­klus
  • För­de­rung von Krea­ti­vi­tät bezo­gen auf die Auf­ga­ben­stel­lung
  • Steue­rung von Grup­pen­pro­zes­sen, Umgang mit Kon­flik­ten
  • Unter­stüt­zen­de Visua­li­sie­rungs­tech­ni­ken
  • Ergeb­nis­si­che­rung
  • Prä­sen­ta­ti­ons­tech­ni­ken. 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung:

https://www.burg-fuersteneck.de/de/kursprogramm/moderation_praesentation/moderieren_und_visualisieren/18-11601/